Was bringt eine SaaS-Lösung?

Vorteile von cloudbasierten Transportplattformen

Was die Funktionen betrifft, unterscheiden sich cloudbasierte Lösungen nicht von serverbasierten. Wir hätten eFrexx also ebenso gut als SaaP-Lösung entwickeln können. Dann wären jedoch der Zugriff, die IT-Infrastruktur und die Zahlungsmodalitäten anders als unsere Kund*innen es gewohnt sind.

Jederzeit von überall auf cloudbasierte Transportplattformen zugreifen

Auf SaaS-Lösungen können Nutzer*innen über jeden Webbrowser zugreifen. Damit ist die Software jederzeit und von überall aus verfügbar, sofern eine funktionieren Internetverbindung vorhanden ist. Im Alltag nutzt (fast) jede*r SaaS-Lösungen – zum Beispiel für Videocalls (z.B. MS Teams, Skype, Zoom) oder Fotobearbeitung (z.B. Adobe Photoshop, Adobe Lightroom).

Serverbasierte Alternativen können lediglich von dem Endgerät aus genutzt werden, auf dem sie installiert sind. Damit sind die Nutzer*innen zeitlich und räumlich eingeschränkt.

Cloudbasierte Transportplattformen ohne Installation nutzen

Bei SaaS-Lösungen hostet und betreibt der Dienstleister die Software und IT-Infrastruktur. Nutzer*innen zahlen eine – meist monatlich anfallende – Gebühr und, eine funktionierende Internetverbindung vorausgesetzt, nutzen die Transportplattform über eine Cloud. Anders als bei serverbasierten Lösungen ist eine Installation der Anwendung auf den eigenen Geräten ist nicht notwendig. Man meldet sich an und greift auf die Funktionen zu.

Das bedeutet:

  • Schnelle Implementierung
  • Keine Investition in technische Infrastruktur
  • Support und automatische Updates sowie Backups durch den Lösungsanbieter
  • Weniger interne IT-Kompetenzen notwendig

Eine cloudbasierte Transportplattform kann schneller als SaaP-Produkte an Marktveränderungen angepasst werden. Sobald der Anbieter Updates an der Software vornimmt und freischaltet, können alle Nutzer*innen direkt darauf zugreifen, ohne dass sie eine neue Anwendung oder zusätzliche Funktionen anschaffen müssen. Viele SaaS-Lösungen können zudem über Programmierschnittstellen, sogenannte APIs, an andere IT-Systeme angebunden werden.

Kosten sparen mit cloudbasierten Transportplattformen

Bei cloudbasierten Transportplattformen wie eFrexx zahlen die Kund*innen eine (Monats-)Gebühr, solange sie die Anwendung nutzen. Serverbasierte Lösungen werden einmal gekauft und können dann beliebig lange genutzt werden.

In der Theorie sind die Modelle vergleichbar mit Netflix und Blu-ray Discs. Eine Blu-ray wird einmal gekauft und kann immer wieder angesehen werden. Netflix hingegen wird monatlich bezahlt, dafür hat man Zugriff auf tausende Serien und Filme. In der Praxis hinkt der Vergleich, denn Blu-rays sind im Verhältnis deutlich günstiger als Lizenzen für serverbasierte Transportplattformen.

Fixkosten für Transportplattformen

Allein der Blick auf die Fixkosten genügt, um zu erkennen, dass cloudbasierte Transportplattformen die günstigere Alternative sind. Denn dort fällt lediglich eine – vergleichsweise niedrige – (Monats-)Gebühr für die Nutzung an.

Bei SaaP-Lösungen schlagen deutlich mehr Kosten zu Buche:

  • Anschaffungs- und Einrichtungskosten
  • Serverkosten
  • Energiekosten
  • Personalkosten im Bereich IT

Variable Kosten für Transportplattformen

Mit Ausnahme der Anschaffungskosten fallen die oben genannten Aufwendungen bei serverbasierten Transportplattformen kontinuierlich an. Die Höhe ist immer dieselbe. Am besten lässt sich dies am Beispiel der Personalkosten veranschaulichen: Beschäftigt ein Unternehmen zwei IT-Mitarbeitende für Wartung und Updates der Software sowie Backups, tut es dies normalerweise dauerhaft, unabhängig vom Transportvolumen, das über die Plattform abgewickelt wird. Die Kosten sind daher unabhängig von saisonalen Schwankungen im Transportgeschäft.

Das kann bei cloudbasierten Transportplattformen anders gehandhabt werden. Je nach Anbieter gibt es die Möglichkeit, volumenabhängige Abschläge zu zahlen. So werden unnötige Kosten vermieden und Ressourcen eingespart. Auch vertikal sind SaaS-Lösungen einfacher zu skalieren als SaaP-Lösungen: Kund*innen haben oft die Möglichkeit, bei Bedarf mehr oder weniger Dienste oder Funktionen zu nutzen. So lassen sich die Kosten optimal den eigenen Bedürfnissen anpassen.

Exkurs Bezahlmodelle eFrexx

Bei eFrexx bieten wir zwei Bezahlmodelle an:

  • Flatrate: Kund*innen zahlen jeden Monat den gleichen Preis. Dieser orientiert sich am durchschnittlichen Transportvolumen.
  • Volumenbasierte Abrechnung: Nutzer*innen führen einen prozentualen Anteil der tatsächlichen Transportkosten an eFrexx ab.

Unsere Kund*innen können selbst entscheiden, welche Variante sie wählen.

Fazit: Warum cloudbasierte Transportplattformen optimal sind

Wer sich für eine SaaS-Lösung entscheidet, kauft nicht nur ein Produkt, sondern einen Service. Cloudbasierte Transportplattformen wie eFrexx zeichnen sich dadurch aus, dass Kund*innen neben der Anwendung auch eine Reihe von Dienstleistungen erhalten, zum Beispiel das Hosting, regelmäßige Updates und Wartungen. Damit sind sie bei niedrigen Kosten immer auf dem neuesten Stand.

Vorbehalte gegenüber cloudbasierten Transportplattformen

Der*die ein oder andere hat möglicherweise dennoch Bedenken bei der Nutzung einer cloudbasierten Lösung: Denn man muss sich auf seinen Anbieter verlassen können. Bereitstellung, Betrieb und Datensicherheit liegen in dessen Händen. Als Nutzer*in gibt man gewissermaßen die Kontrolle ein wenig ab.

Folgende Probleme sind denkbar: Serviceunterbrechung, Änderungen am Serviceangebot, Sicherheitslücken, Cybersicherheitsrisiken. Tatsächlich aber sind diese Probleme eher theoretischer Natur. Schließlich verfügen Anbieter von Transportsoftware welcher Art auch immer in der Regel über deutlich mehr IT-Kompetenzen als die Anwender*innen. Zwischenfälle sind damit unwahrscheinlicher als auf den unternehmenseigenen Systemen und wenn sie doch auftreten, können die Anbieter sie oft schneller beheben als Inhouse-IT-Personal.

Blitzschneller Wechsel zu eFrexx

Wir von eFrexx verfügen über jahrzehntelange Softwarekompetenz und kennen den Markt der Transportplattformen aus dem Effeff. Datensicherheit hat für uns oberste Priorität. Wir hosten die Daten unserer Kunden*innen auf Servern in Deutschland. Der Wechsel von einer serverbasierten Transportplattform zu eFrexx geht übrigens schnell. Innerhalb von 24 Stunden können Sie auf unsere Lösung zugreifen. Testen können Sie eFrexx sogar 30 Tage lang kostenlos.